WILLKOMMEN - WELCOME

Allg. Hinweise und Wege zur Psychotherapie und Psychotherapeutensuche

Hier klicken für Anmelde- und Kontakt-Informationen   - Wege zur Psychotherapie (BPtK)   
  - UPD Spezial Psychotherapie    

  - Wegweiser Psychotherapie (ICWiG)
  - Fragen & Antworten (PID)   

  - Psychotherapeutensuche (BPTK/LPK-BW) 
  - Psychotherapeutensuche (PID)  

  - Beratungsführer   NAKOS   KISS Stgt.
  - PNP: Neue Psychotherapie-Versorgung  

Psychotherapie (PT) wird einzeln oder auch in Gruppe durchgeführt - meistens zur Behandlung psychischer, psychosomatischer oder somatoformer Beschwerden, die mit Leidensdruck und Einschränkung im alltäglichen Leben einhergehen. PT kann auch bei körperlichen Krankheiten begleitend zur medizinischen Behandlung sinnvoll sein.

Anders als in der psychologischen Beratung finden psychotherapeutische Sitzungen regelmäßig zu einem festen Zeitpunkt meist wöchentlich oder 14tägig statt. Bei einfachen Beschwerden wird Kurzzeittherapie mit bis zu 25 Sitzungen bei einer Dauer von 8 bis 12 Monaten durchgeführt. Bei chronischen und komplexen Beschwerden ist meist Langzeittherapie erforderlich, die je nach Verfahren zwischen 45 bis 100 oder noch mehr Sitzungen bei einer Dauer von ca. 1 bis 2 Jahren oder länger beinhaltet.

Sollen die Kosten einer ambulanten Psychotherapie von einem Träger (z.B. Krankenkasse, PKV, Beihilfe) übernommen/erstattet werden, ist eine vorherige Beantragung und Bewilligung nach Psychotherapierichtlinien erforderlich, was meist zu entsprechenden Wartezeiten führt. In Baden-Württemberg ist auch antragsfreie Psychotherapie mit erweiterten Psychotherapie-Methoden sowie Akut-Behandlung ohne Wartezeit im Selektiv-Vertrag einiger Krankenkassen möglich.<